Das Sommerfest im AMBULANTICUM® war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg. Foto: AMBULANTICUM® GmbH

Miteinander im Mittelpunkt: Das AMBULANTICUM® feiert Sommerfest mit Patienten aus ganz Deutschland

Herdecke. Wenn auf dem oberen Parkplatz des Herdecker AMBULANTICUM® Tische und Bänke aufgebaut werden, ein Grill bereitsteht, Live-Musik erklingt und der Eiswagen vorbeikommt, ist es wieder soweit: Das ambulante Therapiezentrum feiert sein Sommerfest. Rund 150 Patienten, Angehörige, Freunde und Mitarbeiter des AMBULANTICUM® kamen zu den diesjährigen Feierlichkeiten am vergangenen Freitag. Und auch, wenn die Sonne sich nicht durchgängig blicken ließ – die Gäste strahlten dafür umso mehr.

AMBULANTICUM®-Geschäftsführer Dr. Bernhard Krahl begrüßte die Gäste. Foto: AMBULANTICUM® GmbH

 

„Es hat wieder viel Freude gemacht“, zieht Gerhard Arndt seine persönliche, positive Bilanz. Der Dortmunder ist Patient imAMBULANTICUM® – und jedes Jahr beim Sommerfest dabei. Dabei steht für ihn vor allem das Miteinander im Mittelpunkt: „Es ist ein großes Wiedersehen. Das ist immer wieder sehr schön.“ Schließlich kommen die Patienten aus ganz Deutschland ins AMBULANTICUM®, werden einige Zeit intensiv therapiert und betreut – und kehren dann wieder zurück in ihren Alltag.

„Während dieser Intensiv-Therapie bei uns entstehen auch Freundschaften“, weiß Marion Schrimpf, gemeinsam mit Dr. Bernhard Krahl Geschäftsführerin der Einrichtung. Die Idee, diese Freundschaften zu pflegen und immer wieder aufleben zu lassen, führte vor fünf Jahren zum ersten Sommerfest: „Auf diese Weise haben alle die Gelegenheit, sich wiederzusehen“, erzählt Marion Schrimpf, die sich freut, dass dieses Fest so gut angenommen wird und die Gäste auch weite Anreisen auf sich nehmen. „Für uns und die Therapeuten ist es natürlich auch schön, zu erleben, wie sich unsere Patienten weiterentwickelt haben.“ Wenn ein früherer Querschnittspatient am Tisch stehend in eine Unterhaltung vertieft ist oder ein anderer ehemaliger Patient nach erfolgreichen Therapien als frisch gebackener Vater mitfeiert, dann sind das Erfolgsgeschichten, die das AMBULANTICUM®-Sommerfest ebenfalls ausmachen.

Ein Erfolg war das Sommerfest auch für Diana Greßmann, deren 15-jährige Tochter Milena zurzeit zum ersten Mal zur Therapie am Herdecker Nacken ist. „Es war ein tolles Fest, ganz familiär“, sagt sie und lächelt. „Wir wurden sehr herzlich aufgenommen.“ Und auch sonst ist das Mutter-Tochter-Gespann aus Schleswig-Holstein von der Einrichtung überzeugt: „Schade ist nur, dass wir nicht früher vom AMBULANTICUM® erfahren haben.“ Doch jetzt, wo Mutter und Tochter die Einrichtung kennen, kommen sie vielleicht ja wieder – zum Sommerfest im nächsten Jahr.

 

Skip to content